The Screenclub

UrbanJazz | Eintritt frei

Thu 07. Sep / 21:00 - 23:00 Uhr / CVJM Lübeck e.V..

Künstler info

The Screenclub:

Wenige Musiker sind bereits in jungen Jahren so durchdrungen von der großen Saxophontradition des Jazz wie Screenclubleader David Milzow. Großes Lob konnte er dabei von so unterschiedlichen Großsmeistern wie Tom Scott, Dave Liebman und sogar Sonny Rollins ernten. Im Screenclub trifft nun diese Saxophontradition des Jazz auf die Grooves und Themen von Boogaloo und Soul. Dieses Groove Element kommt aus der Begegnung und Zusammenarbeit mit Künstlern aus dem Umfeld von James Brown und Prince: Lyn Collins, Marva Whitney, Martha High, Corey Parker, Clyde Stubblefield (James Brown und Maceo Parker) und Melva Houston (Staxstudios) sind nur einige der Namen, mit denen man das Grenzfeld zwischen Jazz, Funk und Soul ausgelotet hat. Auch mit Vocalisten wie Emma Lanford ("Horny") und James Kakande aus dem "Stall" von Produzent Mousse T wurde bereits gemeinsam gejammt. Für das Peppermintjam-Label von Mousse T. wurde er mitsamt Band kurzerhand für die Produktion von James Kakandes Album "My little red bag" ins Studio geholt. Als "Musical director" war David Milzow direkt verantwortlich, um die Band für das Zusammenspiel mit diesen Stars vorzubereiten.

The Screenclub um den deutschen Topsaxophonisten David Milzow präsentiert nun das brandaktuelle Album „The Screenclub Plays Greatest Hits“, das u. a. auf Amazon, iTunes online erhältlich ist. Saxophonversionen aktueller Songs wie „Happy“ und „Loving You Is Killing Me“ von Aloe Blacc oder Klassiker wie „Beat It“ von Michael Jackson werden genauso wie Jazzfusionperlen aus eigener Feder zu hören sein! Das Lineup des heutigen Abends ist handverlesen: Neben Basstitan Sebastian Hoffmann ist einer der besten Jazz- und Fusiongitarristen der hiesigen Szene mit an Bord, Kym Hatton aus Australien, dazu kommen einer der profiliertesten Pianisten Deutschlands, Christoph Busse und eine der jungen „Groovemachines“ des Nordens, Sebastian Vogt an den Drums. Tolle Soli im fetten Bandsound, Groove und Partyfaktor, eben Jazz „Made in Hannover": jung, innovativ und hip! Mehr Infos: www.davidmilzow.de


David Milzow – saxes (ts, bars, soprano)
Christoph Busse – keys
Joachim Schütte – guit
Sebastian Hoffmann – e-bass
Sebastian Vogt – drums